% ENTDECKE UNSERE DEALS DES TAGES % ×

Ein Fußballtor im Garten: Must-Have für sportliche Familien

18.10.2021 08:51

Welcher kleine Junge (und auch ganz viele Mädchen) träumen nicht von einer Karriere als Fußballstar? Ein Fußballtor zu schießen, wie die großen Stars oder ein Tor zu verhindern wie Manuel Neuer – das wäre doch was! Fußball begeistert seit Generationen und damit der Sport im Verein auch gut gelingt, müssen schon die Kleinsten fleißig üben. Ein Fußballtor im Garten bietet Kindern einen lustigen und gleichzeitig gesunden Zeitvertreib. Die fußballerischen Fähigkeiten werden dabei im Spiel trainiert und auch weitere Fähigkeiten werden in den Fokus gerückt: Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit, Kickern schult die Koordination und die kognitiven Fähigkeiten.

Fußball ist mehr als nur ein Spiel – fördern Sie die Begeisterung Ihres Kindes

Im Garten vor den Ball treten kann schon ein einjähriges Kind, egal welchen Alters, Geschlechts und Körperbaus. Den Schuss mit dem Fuß auf den Ball üben deshalb schon die Allerkleinsten mit Begeisterung. Fußballtore bieten hierbei für Kinder eine großartige Abwechslung. Denn jetzt muss der Ball im Tor versenkt werden!

Die Bewegung im Freien kräftigt aber nicht nur die Muskeln oder stärkt die Knochen, sondern die Entwicklung der Kinder wird auch durch eine Schulung der Wahrnehmung, einer gesteigerten Reaktionsfähigkeit einer besseren Bewegungskoordination und einem besseren Gleichgewichtssystem gefördert. Mit nur wenigen Handgriffen wird der eigene Garten zum Fußballfeld und der Spaß kann beginnen. Ideal für Fußballeinsteiger sind deshalb sogenannte POP UP Tore, die ruckzuck aufgeklappt sind und auch wieder schnell weggeräumt.

Sehr beliebt ist beispielsweise das EXIT Flexx Pop-Up Goal Fußballtor Deutschland (2 Stück!!) - Dank des Pop-Up Systems in weniger als 3 Sekunden einsatzbereit!

Einfach raus in den Garten und das Spiel beginnt

Damit das Fußballspiel im eigenen Garten beginnen kann, müssen keine großen Vorbereitungen getroffen werden. Je nach Modell werden die Tore einfach aufgeklappt, aufgeblasen oder aufgestellt und in der Erde fixiert. Wir bieten bei uns im Shop Fußballtore in allen Größen

  • Aluminium Fußballtore: stark und leicht

Die EXIT Scala Serie ist aus Aluminium hergestellt und deshalb stark und zugleich leicht im Gewicht. So kannst du die Tore einfach bewegen, wenn du zum Beispiel das Gras mähen willst. Außerdem hat Aluminium eine lange Lebensdauer weil es nicht rostet und nicht durch Sonne oder Regen angegriffen wird.

  • Stahl-Fußballtore: stabil und stark

Die stählernen Fußballtore von EXIT Toys sind beliebt, unter anderem durch den hochwertig galvanisierten und pulverbeschichteten Rahmen. Stählerne Fußballtore sind stabil und stark und haben eine lange Lebensdauer. Deshalb sind die EXIT Fußballtore auch für intensiven Gebrauch geeignet. Bei den EXIT Maestro, Coppa en Finta wird, für noch mehr Abwechslung während des Fußballens, standardmäßig eine Torwand mitgeliefert.

  • Die EXIT stählernen Fußballtore gibt es in zwei Varianten.

Die Tore mit einem schwarzen Rahmen, wie das EXIT Coppa, Finta und Forza, sind von sehr hoher Qualität und haben ein klares Design. Für ein farbenfrohes und budgetfreundliches Fußballtor wählen Sie am besten das EXIT Tempo Fußballtor: dank seines auffallenden frischgrünen Designs ein echter Hingucker in deinem Garten!

  • Faltbare Fußballtore

Die EXIT Flexx Fußballtore sind faltbare Fußballtore die an jedem Ort im Handumdrehen aufgebaut werden können. Dadurch erschaffen Eltern schnell und einfach ein Fußballfeld wo Kinder prima trainieren oder einen Wettkampf austragen können. Die Flexx Fußballtore sind flexibel und leicht im Gewicht. Dank der praktischen Transporttasche kann man diese Tore überall hin mit nehmen, vom Park bis hin zum Camping!

  • Tore speziell für Fußballvereine

Werden in Ihrem Fußballverein die Tore ausgetauscht oder sind Sie auf der Suche nach kleinen Toren, sodass auch die Allerkleinsten prima Fußballspielen können? Die EXIT Fußballtore sind für Fußballvereine sehr geeignet. In unserem breiten Sortiment ist für jedes Fußballniveau ein passendes Tor zu finden. Und dank der hochwertigen Verarbeitungsweise haben die Fußballtore eine lange Lebensdauer.

Fußball vereint die ganze Familie

Ob alleine, mit Freunden oder der Familie: Kaum jemand kann sich der Faszination Fußball entziehen. Da werden Väter zu kleinen Jungs, Mädchen wollen unbedingt mitspielen und schon tummeln sich Kleine und Große um die Tore. Mit ein bisschen Fantasie können auch verschiedene Spiele entwickelt werden.

Ein Fußballtor für Kinder - hier muss nichts den Richtlinien des Weltfußballverbandes entsprechen

Die FIFA, der Weltfußballverband, hat die Größe eines Fußballtores mit einer Breite von 7,32 m und einer Höhe von 2,44 m festgelegt. Diese Größe ist jedoch nur für Erwachsenenspiele vorgesehen.

Kinder und Jugendliche spielen mit 5 m Breite und 2 m Höhe. Da jedoch diese Größenverhältnisse nur auf einem Fußballplatz zu realisieren sind, wurden Kinder-Fußballtore entwickelt, die deutlich kleiner und leicht zu transportieren sind. Damit soll das Fußballspiel überall möglich sein. Trotzdem können Kinder und Jugendliche mit den kleinen, handlichen Toren gut trainieren und auch Vereinsspieler nutzen die Möglichkeit für weitere Trainingseinheiten.

Bei einem Fußballtor Kauf muss einiges beachtet werden

Die Größe des Fußballtores ist natürlich abhängig vom vorhandenen Platz im eigenen Garten oder auf der Spielwiese. Obwohl genügend Fläche vielleicht vorhanden ist, kann trotzdem die Entscheidung für ein kleines Fußballtor fallen, wenn Kinder meist alleine oder nur zu zweit spielen. Faustregel: Je jünger die Kinder sind, desto kleiner sollten die Tore auch sein.

Zum Training größerer Kinder, Jugendlicher oder Erwachsener empfiehlt sich jedoch ein stabiles Tor im Garten. Langlebige Materialien aus Aluminium oder Stahl, pulverbeschichtete Stangen und eine Verankerung im Boden machen hier das Spielvergnügen perfekt. Die Materialien sind wetterfest und haben eine lange Lebensdauer.

Fußball macht fit und lehrt so einiges fürs spätere Leben

Fußball heißt viel Bewegung und das meistens an der frischen Luft. Hierbei kann sich so richtig gesund ausgepowert werden! Der Sport stärkt vor allem Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit, schult die Koordination und die kognitiven Fähigkeiten. Durch die schnellen Tempo- und Richtungswechsel wird die Muskulatur intensiv trainiert. Auch die motorischen Fähigkeiten werden ausgebaut, wenn das Kind lernt, mit Dribblings und Tricks die Kontrolle über den Ball zu halten bzw. ihm den Gegner geschickt abzunehmen.

Insgesamt verbessert regelmäßiges Fußballspielen die körperliche Fitness und Körperwahrnehmung des Kindes, was im Zusammenspiel mit der gestärkten Muskulatur vor Verletzungen schützen kann.

Außer den Spielregeln, den Taktiken und dem Spiel an sich können Kinder beim Fußballspielen noch viele andere Dinge lernen. Zum Beispiel Toleranz und ein respektvolles Miteinander, denn Fußball ist ein Mannschaftssport.

Noch ein kleiner Tipp: Mit dem Fußball können Sie Ihr Kind auch zu mehr Eigenverantwortung erziehen, indem Ihr Kind seine Fußballschuhe nach dem Training beispielsweise selbst putzen und sich darum kümmern muss, seine Sportsachen sauber und ordentlich beisammenzuhalten.

Wie sieht das Fußballtraining im Verein eigentlich aus?

Je nach Altersklasse stehen ein bis zwei Trainingseinheiten pro Woche an, die ca. 60 bis 90 Minuten dauern können. Vor dem Training muss sich Ihr Kind richtig aufwärmen und danach ordentlich dehnen, um Zerrungen und Muskelverhärtungen vorzubeugen.

Trainiert werden allgemein die Ausdauer, die Kraft, das Geschick und das Zusammenspiel mit den Mitspielern. Häufig geschieht dies zunächst durch einzelne Übungen mit und ohne Ball. In der zweiten Hälfte des Trainings werden dann oft kurze Spiele gegeneinander gespielt.

Fußball ist ein Sport, den sich Jeder leisten kann

Denn zum Fußballspielen braucht es nicht viel Zubehör. Eigentlich braucht man dazu nur einen Ball. Tore können sogar improvisiert und beispielsweise mit Steinen, Kleidung oder Straßenkreide angedeutet werden. Für das Spielen im Verein braucht Ihr Kind allerdings schon ein wenig mehr an Equipment. Mindestens einmal kurze und einmal lange Sportsachen.

Bei älteren Kindern werden dazu noch Schienbeinschoner, Stutzen und Torwarthandschuhe benötigt. Den größten Kostenfaktor machen mit Sicherheit die Fußballschuhe aus, von denen es unterschiedliche Arten gibt und die bei den schnell wachsenden Kinderfüßen recht schnell neu gekauft werden müssen. Innerhalb des Vereins werden deshalb regelmäßig Second-Hand-Basare abgehalten; dennoch muss der Sportschuh dann aber gut passen! Für die richtige Wahl und Passform bei neuen Fußballschuhen lassen Sie sich am besten im Sportgeschäft fachmännisch beraten.

Fußballtricks: der Akka und die Schere

Wir beginnen mit einem praktischen Fußballtrick, mit dem Kinder schnell zu einem Leistungsträger auf dem Fußballplatz werden können: dem Akka. Beim Akka veränderst du die Ballrichtung sehr schnell. Dadurch denkt der Verteidiger, dass der Fußball in eine andere Richtung rollt, als er es tatsächlich tut. So kannst du dir eine tolle Torchance erspielen!


Übung: dribble schräg seitwärts. Tippe den Ball mit der Außenseite deines Fußes an. Hol den Ball danach mit der Innenseite deines Fußes zurück. Und jetzt losrennen!


Ein weiterer Fußballtrick, mit dem du deinen Gegner täuschen kannst, ist die Schere. Diesen Trick gibt es schon seit mehr als 100 Jahren! Und das nicht umsonst, wie wir finden.

Fußballübungen für deine ganz eigene Fußball-EM


Übung: dribbel mit deinem rechten Fuß vorwärts. Gehe mit deinem rechten Fuß um den Ball herum. Dann berührst du den Ball mit der Außenseite deines linken Fußes und nimmst ihn mit.

Elfmeterschießen

Das Elfmeterschießen ist ein spannender Spielmoment und die perfekte Chance zum Sieg. Willst du ab sofort jeden Elfmeter versenken? Dann konzentriere dich darauf, den besten Platz für den Ball auszuwählen und lass dich nicht ablenken. Probiere, nicht nur hart zu schießen, sondern achte auch gut darauf, wohin du zielst. Tipp von EXIT: Wenn du einen Elfmeter schießt, solltest du direkt auf den Torwart zulaufen. Auf diese Weise weiß er nicht, in welche Richtung du schießen wirst und deine Chancen auf einen Treffer sind viel höher!


Training: Mit einem Fußballtor von EXIT Toys kannst du deine Elfmeterfähigkeiten trainieren und so gut werden wie Karim Benzema! Wähle zwei Ecken des Tores aus, in die du den Ball zielen wirst – hier hat der Torwart die meisten Schwierigkeiten damit, an den Ball zu kommen. Schieße den Ball sehr oft in Folge in diese Ecken und schieße härter und härter.

Fußballübungen für deine ganz eigene Fußball-EM

Torwarttraining

Stehst du lieber im Tor? Dann ist ein EXIT Rebounder das Richtige für dich. Wenn du damit trainierst, wirst du bestimmt schnell besser!


Übung: Wirf den Ball gegen den Rebounder und fang ihn auf. Mache dies zuerst mit zwei Händen, dann mit einer Hand. Probiere verschiedene Ecken aus. Klappt das gut? Dann wechsle beim Werfen und Fangen zwischen deinen Händen ab: links, rechts, links, ...


Danach ist es an der Zeit, deine Füße zu benutzen. Schieße den Ball gegen den Rebounder und fange ihn der Hand / den Händen. Sobald du dies gemeistert hast, startest du die folgende Übung: Halte den Ball dreimal hoch, abwechselnd mit deinem linken und rechten Fuß. Schieße den Ball in den Rebounder, fange ihn mit dem Fuß und halte ihn wieder dreimal hoch.

Fußballübungen für deine ganz eigene Fußball-EM


Brauchst du noch mehr Herausforderungen? Wow! Versuche es so: Platziere zwei Markierkegel in einer Reihe, mit einer kleinen Lücke dazwischen. Den Ball legst du etwas weiter weg, zwischen die Kegel und den Rebounder. Dribble durch die Kegel, schieße den Ball in den Rebounder rund fange ihn auf. So wirst du zu einem superschnellen Torwart!

Loading ...