» Sichern Sie sich jetzt einen Pool und machen Sie Ihren Garten zur Sommer-Oase! « ×

Frühlingszeit = Sandkasten Zeit

11.03.2021 14:55

In unserer Kategorie SANDKASTEN & CO. finden Eltern für Ihre Kinder tolle und nachhaltige Sandkastenmodelle, die so richtig Spaß auf kreatives Buddeln machen. Dabei muss ein Sandkasten heutzutage keineswegs mehr ausschauen wie eine eckige Kiste – im Gegenteil! Für den schönen Gartenspaß bieten wir bei SPIEL-PREIS auch Modelle in Bootsform oder Sandkästen, die die Spielküche gleich integriert haben. Richtig schönes und kreatives Spielen ist hier angesagt und die Eltern freuen sich zugleich über den schönen Anblick im Garten. Sandkasten kaufen war noch nie so schön wie heute und wir geben in unserem Sandkasten-Ratgeber einen Überblick und verraten, worauf man beim Kauf eines Sandkastens alles achten sollte.

Sandkastenmodelle: vom Klassiker bis hin zum kleinen Boot gefüllt mit Sand

Sie wollen sich für Ihr Kind einen Sandkasten für den Garten zulegen? Dann sind Sie bestimmt gerade dabei, sich zu informieren, worauf man alles achten muss. In unserem BLOG erfahren Sie deshalb alles zur Wahl des richtigen Sandkastens aus unserem großen SPIEL-PREIS Sortiment.

Wählen können Sie aus vielen schönen Modellen:

Für jeden Anspruch sollte hier ein Modell zu finden sein – und auch für jede Gartengröße, denn gerade beim Standort des Sandkastens sollten Sie immer genau hinschauen.

Standort des Sandkastens wählen – ein Platz an der Sonne ist ideal

Nachdem die richtige Größe des Sandkastens gefunden wurde, ist der Standort mindestens genauso wichtig. Auf jeden Fall sollten Sie den Sandkasten gut im Blick haben können – unterhalb der Terrasse ist deshalb ein beliebter Standort bei jungen Familien. So kann man sein Kind auch einmal in aller Ruhe von der Gartenliege aus beaufsichtigen und muss nicht ständig mit im Sandloch buddeln – vor allem, wenn die Kinder etwas größer werden.

Zu empfehlen ist auch kein Platz direkt unter einem Baum. Zwar sind Schatten und der geschützte Bereich eines Baumes auf den ersten Blick ideal für den Sandkasten-Standort, aber schnell wird dieser auch zu einer attraktiven Anlaufstelle für Ameisen und andere Insekten. Außerdem fallen Blätter im Herbst herab und verschmutzen dadurch den Sand.

Vielleicht finden Sie ja einen Bereich ihres Gartens, der etwas im Halbschatten liegt - bei direkter Sonneneinstrahlung im Hochsommer, können Sie dann auch einen Sonnenschirm, ein Sonnensegel oder ähnliches als Schutz beim Spielen verwenden und Ihren Liebling außerdem mit ausreichend Sonnencreme und einem Sonnenhut schützen.

Kleiner TIPP: Sonne tut dem Sand gut, denn sie sterilisiert im wahrsten Sinne den Sand und tötet Bakterien und Keime dadurch ab. Achten Sie auch darauf, dass keine gefährlichen Pflanzen oder sogar giftige Pflanzen in der Nähe der Sandkiste stehen. Wer sich nicht auskennt, wie die Pflanzen in Hecke & Co. heißen, der sollte einen fachkundigen Bekannten oder gleich einen Gärtner zu Rate ziehen. Denn Kinder beziehen viele Dinge aus der Umgebung beim Spielen mit ein und da führt schon ein Strauch mit dornigen Rosen, Efeu oder (zwar schön anzusehenden) Maiglöckchen zur Gefahr beim Spielen.

Rasenmähen – achten Sie auf einen guten Untergrund des Sandkastens

Der Sandkasten mitten im Rasen – der Klassiker bei vielen Familien. Aber es gibt auch hierzu Alternativen, die vielleicht auf Dauer besser sind. Denn für die weitere Pflege des Gartens sollte auch immer bedacht werden, dass der Rasenmäher ohne Probleme um den Sandkasten herum passt und gut mähen kann. Manche Eltern stellen deshalb die Sandkiste auf einen kleinen gepflasterten Bereich, der sich nach dem kreativen Spiel der Kleinen, gut fegen lässt oder auf eine Terrasse aus Holz (schnell gebaut als kleines Podest auf dem Rasen).

Ideal sind auch – rund um den Sandkasten – sogenannte Fallschutzmatten zu platzieren. So kann der Rasenmäher (auch ein Mähroboter) bis zu den Matten gut mähen und danach kommt eine Fläche mit weichem Untergrund, die aber viel weniger Pflege benötigt und durch ein Abspritzen mit dem Gartenschlauch im Handumdrehen wieder sauber wird. Alternativ dazu sind auch Hackschnitzel oder Rindenmulch eine gute Umgebung rund um den Sandkasten.

Sandkasten Hygiene: Deckel oder Abdeckplane sollten Sie gleich dazu kaufen

Um den Spielspaß nicht durch unangenehme Faktoren in Form von Tierkot und weiteren Verunreinigungen unterbrechen zu müssen, sind Sandkastenmodelle mit Deckel zu empfehlen. Weiterhin bewährt haben sich Planen oder auch ein Netz als Schutz über dem Sandkasten bewährt.

Der Sandkasten EXIT Aksent XL bietet beispielsweise mit seinem verschließbaren Zedernholz-Deckel sogar gleichzeitig die Möglichkeit diesen als Sitz auf beiden Seiten zu benutzen. Eine praktische Lösung, die zugleich den Sand richtig gut sauber hält.

Eine echte Alternative auf Beinen: der EXIT Aksent Sandtisch

Der EXIT Aksent Sandtisch ist ein großer Sand- und Spieltisch auf Beinen, sodass man auch stehend und aktiv mit mehreren Kindern gleichzeitig am Tisch spielen kann. Dieser Sandtisch passt hervorragend selbst in den kleineren Garten, aber auch auf die Terrasse oder sogar auf den Balkon. Das mitgelieferte Anti-Wurzeltuch hält den Spielsand sauber im Tisch. Und wer keine Lust mehr mit Sand zu spielen hat, der deckt den Tisch mit dem beiliegenden Deckel ab und holt Bleistifte oder Spielzeugautos heraus, denn auf einem EXIT Sandtisch kann man auch basteln, bauen und zeichnen. Außerdem bleibt hier alles schön sauber und man kann perfekt darunter kehren – auch eine prima Idee als zweiter Sandkasten bei Oma und Opa.

Sandkasten quadratisch, sechseckig oder als Boot: wir bieten viele Möglichkeiten

Ein Sandkasten lässt das Herz eines Kindes besonders bei warmen Temperaturen deutlich höherschlagen. Aber im Grunde ist die beliebte Sandkiste für jede Altersklasse bestimmt. Sobald das Kleinkind selbstständig sitzen kann, kann es schon seiner Kreativität im Spiel mit dem Sand freien Lauf lassen und z.B. mit Förmchen spielen. Natürlich nur unter ständiger Beaufsichtigung eines Erwachsenen – das muss gerade bei Kleinkindern gewährleistet sein.

Bei der Anschaffung eines Sandkastens ist zunächst einmal die Größe sehr entscheidend. Diese sollte dabei immer auf die Gegebenheiten bei Ihnen vor Ort angepasst werden.

Jedoch gilt als Faustregel: je größer der Sandkasten, desto größer der Buddelspaß für ein oder mehrere Kinder.

Welche Form die neue Sandkiste haben soll, bleibt Ihnen überlassen. Wir bieten bei SPIEL-PREIS jedenfalls viele Modelle, die auch einem anspruchsvollen Geschmack standhalten. Sehr schön ist zum Beispiel der EXIT Holzsandkasten in Form eines Bootes. Hier fühlen sich die Kinder wie ein echter Kapitän oder Matrose. Der Sandkasten ist außerdem mit einem drehbaren Steuerrad, Mast und verstecktem Stauraum sowie Sandspielzeug ausgestattet und bietet damit der kindlichen Fantasie und Kreativität viel Spielraum.

Achten Sie auch auf die passende Sandkasten-Tiefe

Wie tief sollte eigentlich der Sandkasten mit Sand aufgefüllt werden? Wir empfehlen für

  • Kleinkinder eine geringere Buddeltiefe von 10 - 15 cm
  • · bei älteren Kindern eine Buddeltiefe von 20 - 30 cm

Hier kann man dann auch mit einem Bagger, mit Schaufeln & Co. richtig toll buddeln und graben – so macht der Sandkasten Spaß über eine lange Zeit hinweg und wird auch zur Spielstraße für Autos und vieles mehr.

Sandkasten: das Material muss auf jeden Fall stimmen

Wer einen schönen Holz-Sandkasten im Garten haben möchten, der sollte auch auf das richtige Material achten – der Gesundheit Ihres Kindes zuliebe. Die Sandkästen von EXIT Toys sind extra aus FSC® zertifiziertem Zedernholz (FSC 100%, FSC® SCS-COC-007799) gemacht. Diese Holzart splittert nicht und ist von Natur aus schon beständig gegen Wettereinflüsse wie Regen und deshalb auch resistent gegen Verrottung. Sie müssen unsere EXIT Holz-Sandkästen vor dem Gebrauch auch nicht zu behandeln und die Kinder können sofort sicher damit spielen.

Ein Sandkasten aus Holz ist also – bei entsprechend gutem Material – sehr witterungsbeständig und stabil. Holz bietet übrigens im Gegensatz zum Plastik einen natürlichen Wasserablauf und es bildet sich auch kein Stauwasser im Sandkasten. Holz ist als natürliches Produkt zudem biologisch abbaubar und somit leicht zu entsorgen oder auszutauschen. Außerdem lässt sich ein Sandkasten aus Holz wunderbar mit passenden Spielgeräten im Garten beliebig erweitern.

TIPP: So setzen viele Eltern auch auf einen Sandkasten, der unterhalb eines Spielhäuschen eingebaut werden kann. Auch hier haben wir von SPIEL-PREIS viele schöne Modelle mit unseren EXIT Loft Gartenspielhäusern in Kombination. Ein echtes Spielparadies für Kinder.

Die richtige Wartung: so bleibt Ihr Spielsand lange sauber & der Spaß groß

Um möglichst lange den Spielspaß in einem sauberen Sand aufrecht zu erhalten, lohnt sich die regelmäßige Pflege des Sandkastens.

  1. Kontrollieren Sie regelmäßig das Vlies am Boden Hat Ihr Kind vielleicht zu eifrig gebuddelt und ein Loch durchgestoßen? Dann sollten Sie das Bodenvlies bei Schäden besser austauschen; ansonsten wird der Sand von Tag zu Tag mehr und mehr mit Gartenerde vermischt.
  2. Reinigen Sie hin und wieder den Sand Durch Verschmutzung oder auch durch Insekten wie Ameisen kommt man um einen regelmäßigen Reinigungstag rund um den Spielsand leider nicht herum. Bei besonders starker Verschmutzung empfiehlt es sich den Sand teilweise oder sogar ganz auszutauschen. Wenn Sie den Sandkasten nach dem Spielen abdecken, können Sie den Sand sogar länger benutzen.
  3. Kontrollieren Sie den Sandkasten auf Splitter oder andere Schäden Auch die beste Sandkiste kann einmal beschädigt sein. Ein Holzmodell, das an der Seite absplittert, können Sie wieder glattschleifen und somit auf Vordermann bringen.
  4. Vermeiden Sie Unordnung außerhalb des Sandkastens Abgesehen davon, dass man den Sandkasten selbst sauber und sicher haben will, möchten sie bestimmt auch, dass es im übrigen Garten ordentlich bleibt und sie nicht ständig über Eimerchen und kleine Förmchen stolpern. Kinder lieben es aber, mit Eimern voller Sand rauszugehen und überall (gerne auch auf der Terrasse) eine kleine Sandschlacht zu veranstalten. Also treffen Sie mit Ihrem Kind und seinen Freunden von Anfang an klare Vereinbarungen, dass der Sand vollständig im Sandkasten bleiben soll. In unseren Sandkastenmodellen gibt es praktische Verstaumöglichkeiten für das Sandspielzeug. Wenn Sie ein Modell ohne Spielzeugkiste haben, dass stellen Sie am besten eine kleine Truhe direkt neben der Sandkiste auf – hier kommt am Abend alles rein und am nächsten Tag geht der Spielspaß wieder los und alles ist schnell gefunden!

Fragen rund um den Sandkasten? Wir sind Ihr SPIEL-PREIS Experte!

Wir bei SPIEL-PREIS sind immer gerne für Sie da und beraten Sie unter Tel: 09188-9999001 auch rund um den richtigen Sandkasten für Ihre Familie und Ihren Garten. Der Versand erfolgt bei uns innerhalb von Deutschland ohne weitere Kosten und ganz bequem direkt in Ihr Gartenparadies. So kann der große Sandkasten-Spaß schon bald starten und Ihr Kind wird begeistert sein! Im Sandkasten Spielen ist richtig wertvoll für eine gesunde Kindesentwicklung. Eltern sollten ihren Kindern die Chance geben, diese Erfahrung zu machen und unbeschwert mit viel Fantasie mit dem schönen Element Sand und Wasser spielen zu können.

Loading ...