% ENTDECKE UNSERE DEALS DES TAGES % ×

Spielhäuser

Spielhäuser kaufen - Ratgeber

Der Traum vieler Kinder ist ein eigenes Spielhaus bzw. ein Spielturm im Garten. Hier in ihrem eigenen kleinen Reich können Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre Kreativität so richtig schön entfalten. Viele Spielhäuser sind aus massivem Holz gefertigt und dadurch perfekt gerüstet als attraktiver Mittelpunkt im Garten. Spielhaus Varianten aus Kunststoff eignen sich ebenfalls für draußen, stehen aber auch gut auf einer Terrasse oder Balkon. Diese oftmals kleineren Spielhäuser können aber genauso im Kinderzimmer zum Einsatz kommen und sind somit zu jeder Jahreszeit heiß begehrt.

Spielhaus aus Kunststoff

Spielhäuser aus Kunststoff sind meistens kleiner als Spielhäuser aus Massivholz und sind daher in der Regel auch eher für jüngere Kinder gedacht, während die größeren Holzhäuser auch noch für ältere Kinder attraktiv sind. Ein Häuschen aus Kunststoff bereitet dank des sehr farbenfrohen Designs schon auf den ersten Blick Freude und sorgt bei kleinen Kindern für viel Begeisterung. Die Montage ist bei dieser Spielhaus Variante kinderleicht, denn die verschiedenen Bauteile werden mit Hilfe eines Steck-Systems zusammengefügt. Im Inneren des Hauses haben – je nach Größe - auch mehrere Kinder gleichzeitig Platz, die darin spielen, lesen oder es sich einfach gemütlich machen können. Türen und Fensterläden lassen sich häufig ausklappen, sodass Kinder zu vielen weiteren Spiel-Ideen inspiriert werden.

Spielhaus aus Holz = der große Mehrwert im Garten

Spielhäuser aus Holz sind der Klassiker im eigenen Garten – viele Familien setzen gerne auf diese nachhaltige Variante. Häufig werden diese Häuser schon von Beginn an mit speziellem Zubehör ausgestattet. So gibt es zum Beispiel angebaute Sandkästen am Holzhaus oder auch Rutschen, welche ebenfalls gerne an Spielhäusern montiert werden. Beliebt sind weiterhin Spielhaus-Kombinationen mit einer Schaukel und auch hohe Spieltürme, die mit Kletterwand & Co. Kinder jeden Tag aufs Neue dazu einladen, freie Zeit in ihrem Spielhaus zu verbringen und sportlich aktiv zu sein. Ein Spielhaus im Garten wird von vielen Eltern auch als dekorierendes Element im Garten empfunden und ist ein idealer Rückzugsort für Kinder.

Sehr beliebt – das Spielhaus auf Stelzen

Besonders gerne gekauft werden in den letzten Jahren die sogenannten Stelzenhäuser; eine abgewandelte Form des traditionellen Baumhauses. Nicht in den Baum gebaut und dennoch nur über eine Leiter (bzw. komfortablere Treppe) erreichbar, steht dieses Haus auf stelzenartigen Säulen. Die dadurch entstehende Höhe ist optimal geeignet für Rutschen und unter das Haus wird ganz praktisch ein Sandkasten gestellt. Gerne werden diese Modelle kombiniert mit Schaukeln in verschiedenen Varianten für einen noch größeren Spielspaß. So kaufen Eltern immer eine clevere und kompakte Lösung für jede Menge Spielspaß im Garten.

Kategorie Spielturm: Das Stelzenhaus mit Rutsche, Schaukel & Co.

Ein Spielturm ist ein spiel- und spaßorientierteres Stelzenhaus. Hier liegt der Fokus wirklich auf den Spiel-Komponenten. Von Rutschen, über Schaukeln, Kletterwänden und Sandkästen, ist hier wirklich alles als Anbau möglich und denkbar. Mit einem Spielturm kaufen Eltern ein ganzes Stück Spielplatz für den eigenen Garten. Hier ist schon etwas mehr an Platz für den Aufbau erforderlich, aber die anschließende und andauernde Begeisterung Ihres Kindes rechtfertigt es bestimmt, einen Spielturm im Garten aufzubauen. Dieser wird in der Regel auch viele Jahre lang mit großer Begeisterung genutzt und kann immer wieder (zum Beispiel durch unterschiedliche Turn- und Schaukelelemente) neu und altersgemäß ausgestattet werden.

Welches Material ist das Beste für ein Spielhaus?

Die häufigsten verwendete Materialien beim Spielhaus sind Holz und Kunststoff. Welches davon die optimale Variante für Ihr „kleines Zuhause“ ist, hängt auch sehr mit dem Einsatzbereich zusammen. Holz eignet sich als massives und wetterbeständiges Material sehr gut für den Gebrauch im Garten und die entsprechenden Spielhäuser aus Holz sind meistens groß genug für einen langen Einsatz des Spielhäuschens. Fichte, Lärche und Kiefer eignen sich am besten und sind auch preiswert. Sollte das Budget nicht so eine große Rolle spielen, können Sie auch gerne Harthölzer verwenden wie Douglasie, Buche oder Eiche.

Häuser aus Kunststoff sind leichter und lassen sich somit flexibel einsetzen - bei Bedarf sogar umsetzen. Das ebenfalls wetterfeste Material und die meistens geringere Größe lassen es sowohl draußen als auch drinnen zur Anwendung kommen. Dafür weisen sie allerdings keine so große Standfestigkeit auf, wie es bei den Holzhäusern der Fall ist. In der Regel werden Kunststoff-Häuschen auch eher von kleineren Kindern im Kindergartenalter genutzt.

Kreative Kinderspielhäuser werden aber auch aus weiteren Materialen gefertigt: Pappe, Karton, Papier und Stoff sind die Materialien, die zwar nicht so lange halten, aber dennoch gerne zum Bau genommen werden.

So finden Sie Ihr optimales Spielhaus

Die optimale Wahl des Gartenhäuschens für Kinder beginnt bei der jeweiligen Altersempfehlung der Spielhäuser, welche immer auch ein Zeichen für die Sicherheit des Hauses darstellt. Höhere Modelle mit Schaukeln, Rutschbahn & Co. kombiniert, richten sich in der Regel an Kinder, die bereits im Kindergartenalter bzw. Grundschulalter sind. Kleinere Kinder spielen noch sicherer in einem einstöckigen Spielhaus, das fest und bodentief im Garten steht.

Wichtig sind bei der Anschaffung auch die Maße Ihres Gartens, damit für das Spielhaus auch ausreichend Platz zur Verfügung steht. Es gibt kleinere Modelle an Spielhäusern, die mit geringem Platzbedarf punkten – aber auch Spieltürme, die rund 3 Meter hoch sind gibt es im Handel. Breite und Tiefe sind jedoch die entscheidenden Kennzahlen für den entstehenden Platzbedarf in Haus oder Garten. Dabei gibt es schon kleine Spielhausmodelle zu kaufen mit Grundflächen von beispielsweise 100 x 40 Zentimeter, aber auch Modelle mit angebauter Doppelschaukel, die in der Länge einen Platzbedarf von über 4 Metern benötigen.

Unser Tipp: Messen Sie vor dem Spielhaus Kauf genau und lassen Sie auch etwas Raum um das Gartenhäuschen zu, nicht dass Sie anschließend vor dem Problem stehen, das gekaufte Haus nicht aufbauen zu können. Bedenken Sie, dass auf allen Seiten ein Sicherheitsabstand von mindestens zwei Metern vorhanden sein sollte.

Worauf muss ich beim Kauf eines Gartenspielhauses achten?

Da es viele verschiedene Varianten für ein Spielhaus gibt, ist es wichtig, sich vor einem Kauf mit den verschiedenen Eigenschaften der jeweiligen Modelle zu befassen. Wichtig beim Kauf ist deshalb auch das Material des Spielhauses. Für eine optimale Entscheidung sollte man sich dabei überlegen, wo man das Haus anschließend aufstellen möchte. Für den Garten eignen sich besonders die Varianten aus Holz, weil das Material sehr stabil und massiv ist und zudem auch sehr wetterbeständig, was durch eine entsprechende Behandlung des Holzes noch optimiert werden kann. Bei Häusern aus Holz sollten man im Sinne der Gesundheit der Kinder bitte immer darauf achten, dass es sich um unbehandeltes Holz handelt.

Auch Spielhäuschen aus Kunststoff sind in der Regel für draußen geeignet, weil es sich bei dem verwendeten Plastik um wetterfestes und auch abwaschbares Material handelt. Spielhäuser aus Plastik sind jedoch meistens für kleinere Kinder bestimmt, wofür auch die sehr bunten Farben der Häuser sprechen.

Was die Optik des Gartenhäuschens betrifft, sollten Sie auf alle Fälle die Wünsche Ihres Kindes miteinbeziehen. Die Häuser können Sie in zahlreichen Farben und auch in unterschiedlichen Ausführungen kaufen. Beliebt sind im Bereich der Holz-Spielhäuser bei Familien zunehmend Modelle in Schwedenoptik, die an Pippi Langstrumpf und Bullerbü erinnern.

Was kostet mich ein Garten Kinderspielhaus?

Ohne Zweifel ist der Preis immer auch immer in wichtiges Argument für oder gegen ein Spielhaus. Beim Kaufpreis spielen natürlich die Größe und das Material sowie eventuelles Zubehör des Spielhauses eine große Rolle. Holzhäuser sind meistens um einiges teurer als Kunststoffhäuser und die Varianten auf Stelzen kosten noch einmal mehr als Holzhäuser am Boden, haben aber natürlich auch einiges mehr zu bieten und bleiben auf jeden Fall auch eine lange Zeit bei Ihren Kindern im Einsatz.

Größere Häuser kosten verständlicherweise mehr als kleinere Hausmodelle – dennoch sollten Sie darauf achten, dass der Platz im Spielhaus wirklich ausreicht und die Kinder dadurch grenzenlosen Spaß genießen können und bitte auch aufrecht stehen können in Ihrem Spielparadies.

Spielhäuser gibt es mittlerweile in allen Preisklassen, von kleinen Kartonhaus bis hin zum großen Holzspielhaus, für welches letztlich ein bis zu vierstelliger Betrag anfallen kann. Die Preise innerhalb der verschiedenen Typen variieren meist aufgrund der Größe oder Zusatzausstattung wie Rutschen, Schaukeln, Sandkästen und anderen Elemente.n

Aufbau & Montage Ihres

Der Aufbau und die Montage sind in der Regel auch bei den Holzhäusern sehr leicht, da viele Modelle schon in vorgefertigten Bauteilen zu Ihnen angeliefert werden. Gerade die Spielhäuser von EXIT Toys sind durch die vormontierten Bestandteile einfach aufzubauen, sodass nahezu jeder damit ohne Probleme fertig werden dürfte. Ausführliche Aufbauanleitungen sorgen für eine große Hilfestellung und so kann Ihr Kind schon bald in sein neues Domizil einziehen.

Wichtig ist dabei immer, dass der Aufbau ausschließlich durch Erwachsene und getreu der mitgelieferten Anleitung erfolgt, damit wirklich alles optimal zusammengebaut wird und der Sicherheit beim Spielen nichts im Wege steht. Zudem ist es bei Spielhäusern, die im Garten stehen wichtig, dass das Dach perfekt und gemäß der Anleitung angebracht wird, damit es auch wirklich wasserfest ist und kein Regenwasser eindringen lässt.

Bezüglich des sicheren Spielens sind vor allem die auf Pfosten postierten Stelzenhäuser bei der Montage genau zu beachten. Hier steht an allererster Stelle wieder die Standfestigkeit, die bei dem auf Stelzen stehenden Haus natürlich noch wichtiger ist als bei den Varianten, die mit der Grundfläche fest auf dem Boden stehen. Die Stelzen sollten daher ganz sicher in der Erde befestigt werden, was in der Regel durch mitgelieferte Verankerungen erfolgt. Zudem ist das Stelzenhaus oft auch mit Rutschen, Leitern und Schaukeln ausgestattet, bei denen auch immer ein hohes Maß an Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden sollten, um ein sicheres Spielen der Kinder zu gewährleisten.

Das Gartenspielhaus sollte sich immer auf einem weichen, möglichst ebenen Untergrund befinden. Bei Ausführungen, die direkten Kontakt mit dem Boden haben, ist eine Rasenfläche in Ordnung. Sofern das Häuschen allerdings erhöht auf Pfosten steht und nur über eine Leiter zu erreichen ist, sollten Sie aufgrund der erhöhten Sturzgefahr auf einen noch weicheren Untergrund setzen. Hier sind ideal Rindenmulch, Sand oder auch Fallschutzmatten.

Tipp: Überprüfen Sie immer wieder alle Bauteile des Spielhäuschens aus ihre Festigkeit und ziehen Sie gelockerte Schrauben rechtzeitig nach. Auch auf abgesplittertes Holz sollten Sie stets achten und dieses ggf. mit Schmirgelpapier sofort nachbearbeiten.

Wie hoch darf ein Spielturm sein?

Wenn Sie das Gartenhaus für Ihr Kind direkt an die Grundstücksgrenze setzen möchten, darf das Gebäude nicht höher als drei Meter und nicht länger als neun Meter je Grenze lang sein. Bei davon abweichenden Abmessungen benötigen Sie eine Baugenehmigung. Beachten Sie generell die Bauvorschriften des jeweiligen Bundeslandes sowie ggf. der örtlichen Gemeinde.

Ein kleiner Tipp: bevor Sie und Ihr Nachbar über das Kinderspielhaus in Streit geraten, sollten Sie schon im Vorfeld darüber sprechen und sich freundschaftlich einigen!

Sicher spielen im Spielhaus – setzen Sie immer auf Qualität

Sehr wichtig für einen unbegrenzten Spaß für die Kinder an ihrem Häuschen ist die Sicherheit beim Spielen. Achten Sie daher auf das verwendete Material. Hier dürfen keine scharfen Kanten oder Schrauben herausragen und auch die gewählte Holzart darf nicht zum Gesundheitsrisiko Ihres Kindes werden. Sehr gut sind hier wiederum Häuser von EXIT Toys bewertet. Die Holzspielhäuser von EXIT sind aus FSC® zertifiziertem Zedernholz (FSC 100%, FSC® SCS-COC-007799 ) gemacht. Diese Holzart splittert nicht und ist von Natur aus bereits beständig gegen Wettereinflüsse wie Regen und Schnee. Viele Spielhäuser haben ein wasserdichtes Bitumendach, damit Kinder bei jedem Wetter und auch im Winter damit spielen können.

Bei Spielhäusern aus Kunststoff ist bitte – neben weiteren Kriterien - auch immer ein Blick auf das Gewicht zu werfen, um das Risiko des Umkippens auszuschließen. Um sicheres Spielen zu gewährleisten, sollten Sie darauf achten, dass das Gartenspielhaus – unabhängig vom gewählten Material oder der Marke - gewisse Siegel beziehungsweise Zertifizierungen aufweist. Eines davon ist das CE-Zeichen.

Für welche Altersgruppe sind Spielhäuser geeignet?

Je höher die Altersangabe für das entsprechende Spielhaus ist, desto höhere Dächer und Spielmöglichkeiten kann man erwarten. Vor allem bei der eingebauten Türe sollte auf eine ausreichende Höhe geachtet werden, weil eine zu niedrige Öffnung schnell eine Gefahr für den Kopf darstellt. Je jünger die Kinder sind, für die ein Kinderspielhaus empfohlen wird, desto geringer ist in der Regel das Verletzungsrisiko, worauf man sich aber niemals zu 100 Prozent verlassen sollte. Allgemein ist es deshalb wichtig, die Kinder niemals ohne Aufsicht spielen zu lassen oder zumindest dafür zu sorgen, dass immer irgendwo in der Nähe jemand bereitsteht, wenn Hilfe benötigt wird.

Für kleinere Kinder ist es ratsam, gerade bei den Schaukeln auf eine entsprechende Altersempfehlung zu achten und möglichst sogenannte Nestschaukeln zu verwenden, die den Kindern eine gute Sicherheit bieten.

Kleine Spielhäuser aus Kunststoff sind meist eher für Kinder im Alter von 2 bis 8 Jahren ausgelegt. Holzhäuser sind meist größer und für noch Kinder im höheren Alter ausgelegt. Ein Stelzenhaus oder Baumhaus kann auch bis ins hohe Jugendalter für Kinder durchaus interessant sein. Für genaue Angaben und Kaufentscheidungen lesen Sie bitte die jeweiligen Altersangaben des entsprechenden Herstellers.

Tipps zur Pflege des Kinderspielhauses

Nachdem Outdoorspielzeug dem Frost und dem Regen ausgesetzt ist, ist es eine gute Idee, es einmal so richtig sauberzumachen, bevor der Frühling beginnt. EXIT Spielhäuser beispielsweise sind aus Zedernholz gemacht. Zedernholz ist von Natur aus schon beständig gegen Witterungseinflüsse wie Regen und Wind. Darüber hinaus ist das Holz mit einer natürlichen Beize auf Wasserbasis behandelt. Die Spielhäuser sind dadurch gegen Verrottung und Schimmel geschützt. Doch empfehlen wir bei Spielhäusern allgemein alle zwei Jahre eine neue Lage Beize aufzutragen. Durch das Beizen schützt man das Holz vor Verschleiß, Schmutz und Feuchtigkeit. Benutzen Sie bitte dafür eine Farbe oder Beize auf Wasserbasis.

Nützlich zum jahrelangen Schutz des Kinder-Spielhauses sind auch:

  • Große Dachüberstände
  • Verlegen Sie eine wasserundurchlässige Kunststoff- oder Plastikplane, denn Bodenfeuchtigkeit kann zu erheblichen Schäden am Spielhaus führen.
  • Auch empfehlen wir, eine Schicht Kies auf die Kunststoff-/Plastikplane zu geben. Dieses Kiesbett dient als Frostschutzschicht und schützt das Spielhaus vor Bodenfrost, der das Holz angreifbar macht und mit der Zeit brüchig werden lässt.
  • Ein Kiesstreifen rund um das Gerätehaus bricht die Regentropfen. Damit wird die Imprägnierung des Holzes an diesen Stellen nicht angegriffen.

Schönes und nützliches Zubehör für das Spielhaus

Oft werden Spielhäuser so exklusiv ausgestattet verkauft, dass schon alles dabei ist, was zum lustigen und kreativen Spielen benötigt wird. Es gibt aber auch Haus-Varianten, wo lediglich der Rohbau geliefert wird. Sehr beliebt sind in Gärten Häuser auf Stelzen mit angebauter Veranda, einer kleinen Rutsche und ggf. auch einem Sandkasten unter dem Spielhaus. Diese so genannten Stelzenhäuser, welche auf Balken stehen und somit viel Platz unter sich haben, weisen oft auch eine Schaukel als integriertes Zubehör auf. Gerade beim Stelzenhaus und auch bei Rutschen am Haus ist das Vorhandensein einer Leiter oder einer kleinen Treppe wichtig. Von EXIT kann man zum Beispiel auch einzelne Anbau-Sets, Verandas oder Rahmen/Plattformen bekommen. So kann man sein Spielhaus im Laufe der Zeit aufwerten. Praktisch wenn es Familienzuwachs gegeben hat oder wenn die Kinder aus der Nachbarschaft entdeckt haben, was für ein tolles Häuschen in Ihrem Garten steht.

Passende Fensterbänke oder auch schön gestaltete Fensterläden runden den schönen Eindruck des kleinen Eigenheims der Kinder perfekt ab. Auch die Einrichtung im Haus kann individuell gestaltet werden, damit der Fantasie Ihres Kindes keine Grenzen gesetzt sind. Es gibt bereits vorgefertigte Möbel (zum Beispiel Picknick-Bänke), die auf die Größe des Hauses abgestimmt gekauft werden. Aber auch vorhandene Teppiche, Sitzsäcke, Kissen & Co. laden zum gemütlichen Verweilen im Spielhaus ein und machen es so richtig kuschelig und gemütlich. Mit Gardinen am Fenster kann das Haus in ein noch schöneres Ambiente versetzt werden. Besonders großen Spaß haben Kinder auch an einem Fernrohr am Spielturm. Eine Türglocke und ein Briefkasten sind weitere tolle Accessoires, die Kinder begeistern.

Welche Vorteile bietet ein Kinderspielhaus?

Ein Spielhaus regt die Fantasie von Kindern an und sorgt für kreativen Spielspaß. Im ersten eigenen Häuschen gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten zum Spielen. Ein Spielhaus für den Garten bringt ganz nebenbei auch den Vorteil, dass die Kinder viel Zeit an der frischen Luft verbringen. Zudem bietet das Haus einen ungestörten Rückzugsort, in dem gelesen, gemalt oder sich mit Freunden getroffen werden kann.

Viele gute Gründe für ein Gartenspielhaus im Garten

Spielhäuser sind ein perfekter Rückzugsort für die Kleinen: Egal ob alleine oder zusammen mit Spielkameraden – die Häuschen laden zu ausgedehnten Rollenspielen ein und fördern die Kreativität und das Einfühlungsvermögen der Kinder. Ein Gartenspielhaus eignet sich ganz nebenbei außerdem gut, um darin weiteres Gartenspielzeug zu lagern und dennoch griffbereit zu haben. Ein Garten wird noch schöner durch ein hochwertiges, stabiles und sicheres Kinderspielhaus – lassen Sie sich nun gerne von uns näher beraten.

Loading ...