Hurra – es ist Hochsommer und spätestens jetzt sollte der Pool im Garten aufgebaut und das Wasser eingelassen sein. Ein Pool erfreut sich großer Beliebtheit – gerade bei großer Sommerhitze. Aber damit man wirklich den ganzen Sommer über unbeschwert im Wasser tummeln kann, ist eine gute Poolpflege sehr wichtig. In nur wenigen Schritten sorgen Sie dafür, dass die ganze Familie immer sauberes Poolwasser hat. Wir erklären deshalb in diesem Blog, wie man Schritt für Schritt vorgeht für die ultimative Poolpflege in der Badesaison.

Poolpflege in der Badesaison: die Vorbereitung

Herrlich wenn die Sonne scheint und Badewetter angesagt ist. Im EXIT Pool können Sie immer Spaß haben – wer ein Sonnendach besitzt, gleich noch länger und auch bei einsetzendem Regen. Damit aber schon von Anfang an alles stimmt, sollte man bereits beim Aufstellen des Pools keine wichtigen Schritte auslassen. Die ausführliche Aufbauanleitung sollte deshalb gut studiert und Schritt für Schritt abgearbeitet werden.

Also los geht’s:

Die Bodenplane: Damit verlängert man auf clevere Art und Weise die Lebensdauer jedes Pools. Sie schützt vor Beschädigungen und Schimmelbildung von unten.

✔ Ein Fußbad: Damit verhindert man, dass Poolnutzer mit schmutzigen Füßen in den Pool kommen. Ein mit Wasser gefüllter Eimer oder Waschwanne ist eine gute Alternative – schöner ist aber ein Fußbecken.

✔ Eine Abdeckplane oder eine Poolüberdachung: Damit hat Schmutz aus der Luft keine Chance. Decken Sie damit den Pool ab, sobald nicht mehr darin gebadet wird. Noch besser ist natürlich die Original EXIT Poolüberdachung, die den Gartenpool zum Indoor-Pool werden lässt! Abdeckungen für den Pool schützen neben unerwünschter Verschmutzung und Eintrübung des Wassers auch vor dem Verlust von Wärme über Nacht.

Je wärmer das Wasser während der heißen Tage wird, desto mehr Chancen haben Algen und Bakterien sich zu vermehren. Dies ist auch zu beachten, wenn das Wasser über eine Heizung erwärmt wird.

Poolpflege in der Badesaison - reines Wasser dank Pooldach - spiel-preis.de

Bei der Auswahl des richtigen Standortes für das Becken sollte darauf geachtet werden, dass das Wasser möglichst wenig verschmutzt werden kann. Wählen Sie deshalb einen Platz weit entfernt von Bäumen, damit möglichst wenig Laub ins Becken fallen kann.

Poolpflege in der Badesaison – Tägliche Reinigung sollte sein

Bevor Sie selbst den Sprung ins kühle Nass wagen, sollte man immer mit dem Kescher aus dem EXIT Pool Starterset den groben Schmutz aus dem Wasser fischen. Noch einfacher geht es mit einem Bodensauger für den Pool, denn damit entfernt man mühelos Schmutzpartikel wie Sand und Steinchen vom Boden und grünen Belag von den Wänden. Diese Arbeit macht übrigens auch Kindern Spaß und geht wirklich leicht von der Hand.

Nach Gebrauch kann man den Filterteil des Saugers einfach unter dem Wasserhahn ausspülen und der Bodenstaubsauger ist wieder einsatzbereit.

 

Tauschen Sie das Filtermaterial der Filterpumpe rechtzeitig aus

In der Hauptsaison kann man die Filterpumpe am besten ständig laufen lassen, außer beim Baden und Schwimmen. Algen mögen nämlich warme und stille Gewässer. Indem man das Wasser in Bewegung hält, verhindert man eine Algenbildung von Anfang an. Das Filtermaterial in der Pumpe sorgt dafür, dass Schmutzpartikel sich im Filter absetzen.

Ersetzen Sie aber bitte das Filtermaterial rechtzeitig. Ansonsten verschlechtert sich die Qualität des Filtervorgangs erheblich. Wir empfehlen, Filterkartuschen, Filtersand oder Filterwatte zu verwenden.

Die Lebensdauer variiert je nach Filtermaterial:

Filterkartuschen: Sie müssen in der Hauptsaison einmal pro Woche ausgetauscht werden. Wenn man aber die Kartuschen täglich ausspült, halten sie länger.

Filtersand: Er muss alle sechs Monate ausgetauscht werden. Die Lebensdauer des Filtersands lässt sich verlängern, wenn man den Sand wöchentlich mit der Rückspülfunktion (auch Backwashing genannt) der Sandfilterpumpe reinigt.

Filterwatten: Sie müssen alle zwei bis drei Jahre ausgetauscht werden. Spülen Sie einfach die Watte in der Hauptsaison alle zwei Wochen aus. (per Hand oder auch in der Waschmaschine)

Lesen Sie gerne unseren BLOG-Beitrag: Filterwatte – Die Alternative für die Pool-Filterpumpe (spiel-preis.de)

Poolpflege in der Badesaison - die richtige Pumpe + Füllmaterial - RATGEBER spiel-preis.de

Poolpflege in der Badesaison – die Wasserqualität muss stimmen

In der Hauptsaison ist es wichtig, zweimal pro Woche die Wasserqualität zu überprüfen. Mit den Teststreifen können Sie das Badewasser einfach testen. Damit misst man die gesamte Alkalität, den pH-Wert und den Chlorgehalt.

Teststreifen - Poolpflege in der Badesaison - RATGEBER spiel-preis.de

Bekämpfen Sie Bakterien, Schimmelpilze und Algen – Poolpflege in der Badesaison

Niemand möchte Bakterien, Schimmelpilze oder Algen im Poolwasser haben. Zum Glück gibt es da gute Mittel, die Abhilfe schaffen, zum Beispiel ein Salzwassersystem oder Chlortabletten.

Achten Sie darauf, dass Sie in etwa alle fünf Tage die Chlortablette im Chlortreiber ersetzen, damit immer genügend Desinfektionsmittel im Wasser ist. Dadurch ist es weitaus unwahrscheinlicher, dass in Ihrem Pool Bakterien, Schimmel oder Algen überleben.

Tipp: Mit dem EXIT Pool Starterset haben Sie alles für den Pool griffbereit, um für schmutzfreies Wasser und eine gute Wasserqualität zu sorgen.

EXIT Swimming Pool Reinigungsset - ZUBEHÖR - Poolpflege in der Badesaison - Ratgeber spiel-preis.de

In 5 Schritten zu einem sauberen Pool:

1. pH-Regulierung

Für einen sauberen Pool ist es wichtig, zunächst auf den richtigen pH-Wert des Wassers zu achten. Der pH-Wert sollte zwischen 7,0 bis 7,4 liegen. Sollte der Wert zu niedrig oder zu hoch sein, kommen pH-Senker oder Heber zum Einsatz. Denn weicht der Wert ab, verschlechtert sich die Wasserqualität. Auch viele Pflege- und Desinfektionsmittel wirken nur bei bestimmten pH- Werten. Außerdem kann es zu Hautirritationen oder Augenreizungen kommen. Daher achten Sie bitte darauf, den Wert ein- bis zweimal pro Woche zu überprüfen.

2. Desinfektion

Erwärmt sich das Poolwasser während der heißen Tage, sammeln sich schnell Bakterien an. Um Bakterien und Keime wirksam zu bekämpfen, sollten Sie dem Wasser regelmäßig Chlor beifügen. Ein Wert zwischen 0,5 und 1,0 Milligramm pro Liter ist ideal. Bei Chlor gilt es auf die richtige Dosierung zu achten, denn zu viel Chlor verursacht Hautreizungen oder Bindehautentzündungen.

Aktivsauerstoff als alternative Methode: Bevorzugen Sie eine schonendere Methode zum Desinfizieren, so empfehlen wir Ihnen Aktivsauerstoff. Dieser ist hautfreundlicher und zudem auch umweltfreundlich. Bei höheren Temperaturen ab 30 Grad verliert Aktivsauerstoff allerdings an Wirkung, in dem Fall greifen Sie lieber auf Chlor zurück.

3. Algenbekämpfung

Leider kann das Badevergnügen auch durch Algen getrübt werden. Gerade im Sommer bilden sich diese schnell. Mit dem richtigen Chlorgehalt und pH-Wert beugen Sie dem Entstehen von Algen bereits wirksam vor.  Darüber hinaus ist der Einsatz von Algiziden unumgänglich.

Sollte die Algenbildung allerdings schon zu weit vorangeschritten sein, sollte der Pool vollständig entleert und gründlich gereinigt werden.

Poolpflege in der Badesaison = unbeschwerter Schwimmspaß - RATGEBER spiel-preis.de

Der Skimmer macht die Poolpflege noch einfacherEXIT Swimming Pool Skimmer ZUBEHÖR - RATGEBER spiel-preis.de

Haben Sie sich für den Pool auch einen Skimmer gekauft, um die Poolpflege noch einfacher zu machen? Falls ja – eine gute Idee! Der Schmutz an der Wasseroberfläche wird abgesaugt und im Körbchen des Skimmers aufgefangen. Sie müssen nur noch ab und zu kontrollieren, ob das Körbchen voll ist und es dann entleeren.

Nicht alle Schmutzteilchen können vom Filter erfasst werden. Sammeln diese sich im Wasser an, hat das unschöne Folgen. Hierfür können Flockungsmittel eingesetzt werden, die die kleinen Teilchen binden, damit sie groß genug sind, um vom Filter absorbiert zu werden. Flockungsmittel gibt es als Granulat oder Tabs und werden direkt in den Skimmer gelegt.

Klar Schiff im Gartenpool – mit unseren Pflegetipps bleibt das Wasser sauber

Wenn Sie diese Schritte befolgen, dann bleibt das Poolwasser Tag für Tag wunderbar sauber und rein. So genießen Sie den ganzen Sommer über den erfrischenden Sprung in den eigenen EXIT Pool und das mit nur einer Wasserfüllung – echt nachhaltig gedacht!

Poolpflege in der Badesaison - TOP ANGEBOTE Pool bei spiel-preis.de

Extratipp: bringen Sie eine Außendusche an

Des Weiteren empfiehlt es sich, eine Außendusche zum Einsatz zu bringen. So wird sichergestellt, dass die Badegäste erst gar keinen Schmutz in den Pool tragen. Vor dem Schwimmen soll aus hygienischen Gründen immer kurz geduscht werden, nach dem Schwimmen ist das sofortige Abspülen von Chlorwasser wichtig. Wenn Sie einen Aufstellpool im Garten haben, kommen Sie in der Regel mit einer einfachen Solar- oder Gartendusche aus.

Denn nur ein gepflegter Pool lädt zum Plantschen ein. Und bringt Freude die ganze Saison über.

Mehr Informationen rund um unsere Pools und Whirlpools von EXIT? ☎ 09188-9999001

Dann kontaktieren Sie uns per Anruf, Mail oder Chat! Wir sind gerne für Sie da und  beantworten auch weitergehende Fragen rund um die Poolsysteme, Zubehör zum Pool + Whirlpool und rund um den ganz privaten Planschspaß in Ihrem Gartenparadies!

 

Poolpflege in der Badesaison - RATGEBER spiel-preis.de

Weitere BLOG Beiträge, die Sie interessieren könnten:

Warum einen EXIT Whirlpool wählen?

Grünes Poolwasser – Tipps für klares Wasser

Kinderbeschäftigung auf der Hochzeit – MOBILE GOKARTBAHN & Co.

Welche Pooltiefe ist im Garten sinnvoll?

Tipps für die Montage einer EXIT Poolüberdachung | Sonnensegels

Fußballtor Test – Vergleich und Kaufratgeber

TEST zum NEXO Roller von BERG TOYS