» Zusätzlich 10% Rabatt auf BERG Gokart Zubehör. Nur bis zum 26. Nov 2020. Gutscheincode: ZUBEHOER10. Hier klicken « ×

Welche Poolarten gibt es? - finde den passenden Gartenpool

30.10.2020 12:02
Welche Poolarten gibt es?

Ein eigener Pool im Garten, wer will das nicht? Mit einem passenden Gartenpool muss man für den beliebten Wasserspaß nicht mehr unterwegs sein in Richtung Freibad oder Badesee. Von einem kuscheligen runden Pool in dem man gemütlich treiben kann, bis zu einem großen rechteckigen Pool, in dem man mit der ganzen Familie Spaß hat uns sogar seine Bahnen ziehen kann: mit einem Gartenpool fühlt sich jeder wie ein Fisch im Wasser! Wer nicht länger von Witterungsverhältnissen abhängig sein will, der kann mit einer passenden Pool Abdeckung sogar sein eigenes Hallenbad erschaffen. Erfahren Sie mehr rund um verschiedene Poolarten – ihre Verwendung – Kosten und auch welches Modell genau Ihr passender Gartenpool sein könnte.

Für Pool-Neueinsteiger mit Kleinkindern: das Planschbecken

Der Sommer zeigt sich mit strahlendem Sonnenschein und tropischen Temperaturen von seiner besten Seite. Was könnte es da Schöneres geben, als eine erfrischende Abkühlung im eigenen Planschbecken für den Familiennachwuchs? Moderne Plansch-Pools sorgen nach dem Aufblasen, am besten mit einer Elektropumpe, mit spannendem Wasserspielzeug für lustigen Badespaß. Dabei kann man in einem Planschbecken – wie der Name schon sagt – kaum schwimmen, aber darin sitzen und ein wenig planschen. Schon die Kleinsten zeigen sich ganz fasziniert, wenn sie mit diversem Wasserspielzeug das Element Wasser im Kinderpool spielerisch erkunden. Aber auch Erwachsene können das - in der Regel eher kleine Planschbecken - zur schnellen Abkühlung nutzen. Wer keinen eigenen Garten hat, kann ein kompaktes Planschbecken sogar auf dem Balkon oder der Terrasse aufbauen und somit Urlaub auf „Balkonien“ nehmen.

Noch ein Tipp für Planschbecken-Besitzer: im Winter kann ein kleines Planschbecken für Kinder großen Spielspaß bieten. Einfach mit Plastikbällen auffüllen und schon hat Ihr Liebling sein eigenes Bälleparadies direkt im Kinderzimmer stehen!

Quick Up Pool - einfach, sehr günstig und schnell auf- und abgebaut

Mit einem Quick Up Pool verschaffen Sie innerhalb kürzester Zeit Ihrem Nachwuchs eine wohltuende Erfrischung an heißen Sommertagen. Einfach den Gartenpool auf einer ebenen Fläche ausbreiten, den Luftring aufblasen, das Becken mit Wasser füllen und der Pool richtet sich von selbst auf. Mit einem Quick Up Pool kann man nicht viel falsch machen, denn der Preis ist erschwinglich. Zum Schutz sollte ein Bodenschutzvlies als Unterlage dienen. Ein guter Quick Up Pool besteht aus widerstandsfähigem Material und hat durchaus eine Lebensdauer von mehreren Jahren. Einfache Quick Up Pools sind bereits ab 50 Euro erhältlich. Dennoch ist auch ein Quick Up Pool wohl eher zum Planschen, als zum Schwimmen geeignet. Da ein Quick Up Pool nicht winterfest ist, muss er natürlich im Herbst abgebaut werden.

Rahmenpools: sehr beliebt, besonders robust und Top Preis-Leistung

Rahmenpools oder auch Frame-Pools genannt, sind der moderne und angesagte Spaß-Pool für die ganze Familie. Ein Rahmenpool ist einfach und schnell aufgebaut und die verzinkte, pulverbeschichtete Konstruktion garantiert eine hohe Standfestigkeit. Das einzigartige Preis-Leistungs-Verhältnis ist Garant für die große Beliebtheit dieser Pools die in verschiedenen Größen – und auch in Rund oder Rechteckig - angeboten werden. Häufig sind diese Pools schon mit Kartuschenfilter – oder je nach Größe mit Sandfilterpumpe - und einer Poolleiter ausgestattet, mit der man sicher in den Pool steigen kann. Durch den großzügigen Durchmesser der Pools gibt es genügend Platz, um herrlich auf einer Luftmatratze zu entspannen – je nach Pool-Höhe kann man hier sogar richtig tauchen und schwimmen. Teilweise sind die Seitenwände mit ansprechendem Muster verziert (Holzoptik oder auch Steinmuster) und passen somit perfekt in die Garten-Umgebung. Auch zum Frame-Pool gibt es passende Pool-Abdeckungen, mit denen man nicht länger von Wettervorhersagen abhängig ist. Die Abdeckung sorgt außerdem dafür, dass kein Schmutz in das Wasser gelangen kann und ist gleichzeitig eine nachhaltige Lösung zum Erwärmen des Wassers. Frame Pools oder auch Rahmenpools sind eine günstige Swimming Pool Variante. Ein Rahmenpool passt dabei perfekt ins Familien-Budget! Eine optional erhältliche Heizung vermittelt außerdem das Gefühl eines “echten Pools” und sorgt für viel Badespaß in der Sommersaison und weit darüber hinaus bei Groß und Klein. Diese Pools sind jedoch nur bedingt winterhart und sollten deshalb vor Einsetzen der kalten Jahreszeit abgebaut und im Trockenen verstaut werden.

Holzpools: attraktive Schwimmbecken aus Massivholz

Der Holzpool, ob achteckig, rund oder oval, rechteckig oder quadratisch ist immer ein schöner Anblick. Holzpools können wahlweise frei aufgestellt, teileingelassen oder auch komplett eingelassen aufgebaut werden. Für den Holzpool-Bau wird gerne Kiefernholz oder Fichtenholz verwendet, da diese Hölzer als besonders robust, witterungsbeständig und langlebig gelten. Beachten Sie in jedem Falle immer, dass Sie vor dem Aufbau Ihres Holzpools einen einwandfreien Untergrund schaffen, denn dies ist die wichtigste Basis, damit Sie lange Freude an Ihrem Holzpool haben! Je nach Platz am Aufstellort haben Sie die Wahl zwischen diversen Poolformen. Hinzu kommen verschiedene Größen. Die Preise fangen in der Regel bei rund 2000,- EUR für die kleinen Modelle mit etwa 3 m im Durchmesser an und gehen bis etwa maximal 15.000,- EUR.

Pools mit Stahlwandbecken – ebenerdig oder auch eingelassen

Stahlwand-Pools sind schnell & einfach aufgebaut und bringen im Sommer viel Spaß und die nötige Abkühlung. Dabei ist der Rundpool die klassische Beckenform. Sie haben zudem die Wahl, ob Sie Ihr neues Schwimmbad als eingelassene, teileingelassene oder aufgestellte Variante bevorzugen. Ein Stahlwandbecken besteht in der Regel aus einer Bodenschiene, einem Handlauf, dem eigentlichen Stahlmantel und einer Folie. Zubehör wie eine Sandfilteranlage, eine Badeleiter, sowie Schwimmbadschlauch runden das Gesamtpaket des Stahlwandbeckens perfekt ab. Stahlwandbecken liegen preislich zwischen ca. 2.000,- und 5.000,- Euro. Beim Stahlwandpool handelt es sich um eine stabile und dichte Pool Konstruktion. Um die Folie am Beckenboden vor etwaigen Beschädigungen zu schützen, sollte auch hier zusätzlich ein Bodenschutzvlies untergelegt werden. Pluspunkte sind beim Stahlwandpool die flexible Aufstellmöglichkeit (freistehend, teilweise oder komplett eingelassen), der unkomplizierter Aufbau, das gute Preis/-Leistungs-Verhältnis und auch die Möglichkeit zur Reparatur bei Undichtigkeiten. Sie können sich auch hier zwischen verschiedenen Größen und Tiefen entscheiden. Absolut Winterfest zeigt sich der Stahlwandpool außerdem bei sachgemäßer Handhabung.

Pools mit Edelstahlbecken – das edle Schwimmbad im Garten

Zeitlose Eleganz und strahlender Glanz: Edelstahl-Pools beeindrucken mit ihrer außergewöhnlich edlen, modernen Optik. Ein Schwimmbecken aus Edelstahl macht richtig Lust darauf, mit einem Kopfsprung in den wohlverdienten Feierabend zu starten. Exklusiv in Form und Gestaltung zeichnen sich Edelstahl-Pools vor allem durch eine kurze Bau- und Montagezeit aus. Auch im weiteren Verlauf erspart ein Edelstahlschwimmbecken dem Besitzer hohe Folgekosten aufgrund seiner glatten Materialoberfläche. So ist etwa eine unkomplizierte Reinigung und Wartung möglich. Ein Swimmingpool aus Edelstahl ist beständig gegenüber Frost, Hitze, UV-Strahlung und chemisch angreifenden Stoffen. Aufgrund der hohen Wertbeständigkeit und Lebensdauer des Materials rechnet sich die Investition in einen Edelstahlpool bereits nach wenigen Jahren. Zusätzlich bieten sich eine Vielzahl von Zusatzausstattungen wie zum Beispiel eine Einstiegstreppe, Sitzbereich, Gegenstromanlage, Unterwasserbeleuchtung, Schwallduschen u.v.m. an. Die einzelnen Wandteile werden mittels Schweißarbeiten miteinander verbunden. Ein Edelstahlpool kann allerdings gut und gerne 40.000 bis 60.000 Euro kosten, wobei sich Größe und Form entscheidend auf den Preis auswirken.

Schalsteinbecken / Styroporbecken: kreativer Schwimmspaß im Garten

Bei einem Swimming Pool mit Systemsteinen aus Styropor werden die Blöcke aus verdichtetem Styropor einfach auf die gewünschte Form und Abmessung zugeschnitten, ineinandergesteckt und mit Beton ausgegossen. Bei diesem Stecksystem lassen sich Systemelemente wie Skimmer, Einlaufdüsen und Gegenstromanlage sehr passgenau positionieren und anschließend mit Folie auskleiden. Deshalb werden diese Pools häufig auch als Folien-Pool bezeichnet.

Ein weiterer Vorteil der Systemsteine aus Styropor ist die hervorragende Isolationseigenschaft. Sie bilden das ideale Fundament für die Umrandung oder Abdeckung des Schwimmbeckens. Mit den geraden und gebogenen Schalsteinen lassen sich alle Formen und Größen umsetzen. Auch der Anbau einer Treppe ist sowohl in Rechteckbecken als auch in Rundbecken möglich. Ein top ausgestatteter Swimmingpool aus Styropor Systemsteinen ist schon zu Preisen ab 7.500 Euro erhältlich.

GFK-Becken / Polyesterbecken – viele Formen, Größen und auch Farben sind möglich

Ein GFK Becken oder Polyesterbecken besteht aus Glasfaserverstärktem Kunststoff und wird immer vorgefertigt angeliefert. Vor Ort wird das GFK Becken dann in die vorher ausgehobene Baugrube eingelassen und die Seitenwände werden mit Magerbeton hinterfüllt. GFK Becken sind sehr stabil und in vielen sehr unterschiedlichen Formen, Größen und Farben erhältlich. Die Preise bei Polyester oder GFK Becken starten bei 5.000,- Euro für kleinere Becken und enden im sehr hohen fünfstelligen Bereich für sehr große Becken. Anschlüsse für Pumpen, Lichter und sonstiges Zubehör können vormontiert werden, sodass die Installation bei Ihnen vor Ort nur sehr wenig Zeit in Anspruch nimmt.

Im Gegensatz zu Aufstellbecken werden diese Schwimmbecken aus glasfaserverstärktem Kunststoff hergestellt. Dies garantiert im Gegensatz zu Aufstellbecken mit Stahlwand eine enorme Korrosionsbeständigkeit. GFK-Becken haben in der Regel eine hohe innere Festigkeit und eine Haltbarkeit von deutlich über 10 Jahren. Sogar im Winter können sie beruhigt das Wasser im Becken lassen. Mit einem geeigneten Überwinterungsmittel sparen sie sich dann die Befüllung im nächsten Jahr.

Polypropylenbecken – Ganzjähriges Schwimmvergnügen durch hohe Frostbeständigkeit

Polypropylen ist ein äußerst widerstandsfähiger Kunststoff, der sich durch Frostbeständigkeit, hoher Wärmeleitfähigkeit und sehr hoher mechanischer Belastbarkeit auszeichnet. Diese Becken überzeugen, trotz kaum sichtbarer Schweißnähte, durch eine überdurchschnittliche Dichtigkeit. Wie ein GFK oder Polyesterbecken wird ein Polypropylen Fertigschwimmbecken immer vorgefertigt angeliefert. Vor Ort wird das Becken dann nur noch in die vorher ausgehobene Baugrube eingelassen und die Seitenwände werden mit Magerbeton hinterfüllt. Polypropylen Becken sind sehr stabil und in sehr vielen unterschiedlichen Formen, Größen und Farben erhältlich. Fertigschwimmbecken aus Polypropylen sind bereits ab 4.500,- Euro erhältlich.

Natursteinbecken – besonders natürliche Schwimmbadoptik

Ein Schwimmbecken mit Naturstein ausgekleidet, bietet eine besonders natürliche Optik in Ihrem Gartenparadies. Natursteine haben den Vorteil ein optisch sehr ansprechendes Belagsmaterial zu sein und je nach verwendetem Belag, lässt die natürliche Steinoptik das Wassers klar und sehr einladend wirken. Darüber hinaus sind Natursteinplatten ideale Wärmespeicher. Preislich liegen Natursteinbecken im höheren Segment und je nach Größe und Ausführung kann die Anschaffung auch im sechsstelligen Bereich liegen. Je nach verwendeten Stein erreicht man sogar kristallklares Wasser wie in einem Bergsee. Leider sind Undichtigkeiten kaum zu orten und zu reparieren. Eine Totalsanierung kann dann die Folge sein. Kosten sind hier – auch aufgrund der gewählten Natursteine - nicht pauschal kalkulierbar. Allerdings ist man in der Gestaltung völlig frei und wird am Ende mit einem wunderbaren Schwimmbecken belohnt.

Schwimmteich – Natur pur im Garten

Der Schwimmteichbau ist in der Basis mit herkömmlicher Teichfolie möglich. Der Ausbau erfolgt wie bei jedem Folienteich: zunächst kommt eine Schicht Bausand in die Grube. Darauf lässt sich die Folie ausbreiten; sie verschwindet unter einer Schicht Kieselsteine. Pflanzen gehören zum Schwimmteich im Garten, sind aber anfangs sparsam einzusetzen, sonst wuchert die Wasserstelle mit der Zeit zu. Vorzugsweise am Randbereich dürfen aber gerne robuste Stauden, wie Schilfrohr, Wasserschwertlilien und Rohrkolben gedeihen. Ein Folienteich ist recht kostengünstig zu bekommen. Er bietet genügend Spielraum zum Schwimmen, wenn er groß genug angelegt wird. Für Frischwasser sorgt eine Umwälzpumpe mit Filteranlage. Es kann aber auch Regenwasser zur Versorgung dienen, wenn ein Fallrohr vom Hausdach vorhanden ist. Der kleinste Schwimmteich kostet etwa 2.000 € mit etwa 50 m³ Wasser – wer allerdings zum Beispiel 4000 € investiert, bekommt gleich die vierfache Fläche und die vierfache Wassermenge.

Welchen Pool soll ich für meine Familie kaufen?

Welchen Pool Sie auch immer anschaffen - Sie kaufen auf jeden Fall Badevergnügen ohne Ende. Ein fest installierter Gartenpool – in welcher Variante auch immer – ist dabei schon die Königsklasse. Aber auch einfachere Familienpools bieten nicht nur Platz für die Kinder, sondern auch für die Eltern. Das Angebot reicht dabei vom einfachen, aufblasbaren Planschbecken bis hin zum robusten Frame-Pool für 4-6 Personen. Beim Familienpool lohnt es sich beim Kauf etwas genauer hinzusehen, denn schließlich soll der Pool nicht nur einen Sommer überstehen und dem Spielspaß der Kinder unbeschadet standhalten. Je nachdem ob Sie in dem Pool nur Sitzen möchten oder auch Schwimmen, sollten Sie außerdem die Tiefe des Pools mit berücksichtigen. Haben Sie zum Kaufzeitpunkt noch kleine Kinder, eignet sich am besten ein einfacher Plastikpool in dem die Kids einfach nur planschen können. Bei größeren Kindern haben Sie beim Familien Pool zahlreiche Möglichkeiten und finden für jedes Budget das Richtige. Möchten Sie den Pool nur temporär benutzen ist eine kostengünstige Variante, die sich leicht und schnell aufbauen lässt, bestens geeignet. Wenn Sie etwas mehr Luxus möchten und der Platz im Garten sowie der Geldbeutel es zulassen, dann ist natürlich ein fest eingebauter Pool als eine dauerhafte Investition anzusehen.

Ein eigener Swimming-Pool im Garten ist für immer mehr Menschen zum absoluten Must-Have geworden, um den steigenden Temperaturen im Sommer etwas Abkühlung und Badespaß entgegenzusetzen.


Kommentar eingeben

Loading ...