Pool-Sale: Lagerware zum Sonderpreis! » ×
Billard

Billard

Billard

Billard-Feeling in den eigenen vier Wänden ist nun endlich möglich mit unserer hochwertigen, aber dennoch preiswerten, Kollektion an Billardtischen und passendem Zubehör. Kaum ein anderes Spielgerät bringt so viel Eleganz ins zuhause wie ein Billardtisch. Hochwertige Hölzer und Stoffe lassen den Tisch schon fast zum Möbelstück werden und sorgen damit für ein professionelles Spielgefühl. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Billardtischen von BANDITO und WINSPORT und entsprechende geschulte Beratung dazu. Neben schönen Tischen für den Freizeitgebrauch können Sie bei uns auch Modelle für Schulen, Freizeiteinrichtungen und Jugendräume kaufen, die lange Zeit Freude am Billard und Begeisterung an diesem schönen Spiel schenken. Billard – was ist das eigentlich?

Beim Billard handelt es sich um ein Spiel, bei dem man zu zweit oder in zwei Teams Billardkugeln mithilfe von so genannten Queues auf einem Billardtisch stößt. Bei der klassischen Variante gilt es, mit einer weißen Kugel andere, bunte, Kugeln anzustoßen und diese in eines der Löcher, die an den Seiten und Ecken des Billardtisches angebracht sind, hineinzuführen. Viele betreiben Billard schlicht und einfach als Freizeitbeschäftigung bei einem schönen Abend mit Freunden. Doch Billard ist auch ernstzunehmender Sport, der immer mehr Anhänger findet. Vor allem ist hier Strategie und Denkvermögen gefragt und langweilig ist es nie, einem Billardspiel zuzusehen. Deshalb werden Billardturniere mittlerweile vermehrt auf Sportkanälen im Fernsehen ausgestrahlt.

Weitere Spielarten des Billards

Unter Billard werden verschiedene Spielarten zusammengefasst wie z.B. Pool, Karambol (Carambolage) und Snooker. Diese gehören zu den bekanntesten Spieltypen. Das genaue Design der Tische richtet sich nach der jeweiligen Billardvariante, für die das Sportgerät gedacht ist: So fallen Snooker-Modelle deutlich größer aus als Tische für Poolbillard, während für Carambolage keine Öffnungen und Taschen benötigt werden.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Billard-Tisches achten

Stabilität und Rutschfestigkeit: Die Beschaffenheit des Korpus ist die Basis für stabiles Spiel. Darüber hinaus gilt es die zumeist höhenverstellbaren Füße und ihre Gummiauflagen zu überprüfen. Material des Billardtisches: Gerade bei Amateursportlern innerhalb der Familie sitzt nicht auf Anhieb jeder Stoß. Verstärkte Tücher schützen dann vor fehlgeleiteten Queues. Kratzfeste Beschichtungen am Korpus bewahren dessen Aussehen. Kugelläufe: Wird es nach dem Einlochen unangenehm laut? Achten Sie auf einen geräuscharmen Ballrücklauf. Dann kann die Partie Billard auch noch andauern, wenn Ihre Kinder schon im Bett sind. Zubehör: Es gibt Modelle, bei denen Zubehör zum Billard spielen bereits beinhaltet wird. Hier sind Billardkugeln, Queues, Kreide, Dreieck und mehr schon dabei. Teilweise muss man zusätzlich bestellen, kann dafür aber sein Wunsch-Equipment selbständig wählen und aussuchen.

Wie sieht ein Billardtisch im Detail aus?

Bei einem Billardtisch handelt es sich um ein rechteckiges Sportgerät, das mit speziellem Tuch bespannt ist. An den Rändern verfügt der Tisch über eine Bande, in den Ecken und auf halber Länge der langen Kanten befinden sich insgesamt sechs Öffnungen, unter denen Netz- oder Ledertaschen angebracht sind. Billardtische werden in verschiedenen Maßen angefertigt und ihre Größe in Fuß angegeben. Dabei entspricht diese immer einem Seitenverhältnis von zwei zu eins. Kleine Modelle eignen sich besonders, wenn Sie über wenig Platz verfügen oder hauptsächlich Kinder an dem Tisch spielen.

Gängige Maße von Billardtischen

Fuß Tischplattenmaße

  • 6 180 x 90 cm
  • 7 198 x 99 cm
  • 8 224 x 112 cm
  • 9 254 x 127 cm

Spieltechniken beim Billard spielen

Beim Billard kommt es vor allem auf die Technik an. Jeder Spieler verfolgt eine eigene Stoßtechnik, die er für gewöhnlich im Lauf der Jahre perfektioniert. Führt man den Stoß aus, sollte man auf einen geraden Unterarm achten. Außerdem kommt es bestenfalls zum rechten Winkel zwischen Ober- und Unterarm. Es gilt, beim Schwung lediglich den Ellbogen zu bewegen. Das Hand- und Schultergelenk sollten steif bleiben. Man kann Kugeln sanft anspielen, sodass sie sich nur leicht bewegen; man kann sie aber auch kraftvoll stoßen, um sie weit über den Tisch laufen zu lassen. Trifft man die Kugel nicht direkt in der Mitte, so dreht sie sich um die eigene Achse und rotiert zusätzlich zur angestrebten Laufrichtung. Erfahrene Spieler können verschiedene Spieltechniken miteinander kombinieren und so genau bestimmen, welche Kugel in welche Richtung läuft.

Warum benutzt man Kreide bei Billard

Die Kreide wird auf die Spitze des Queues aufgetragen, idealerweise vor jedem Stoß, um die Reibung der Spitze zu erhöhen. Somit wird beim Auftreffen auf die Spielkugel bei einem nicht mittigen Stoß ein unbeabsichtigtes Abrutschen verhindert.

Woraus besteht eine Billardkugel?

Die Kugeln – auch Ball genannt – wurden vormals aus Elfenbein gefertigt. Das ist heutzutage zum Glück nicht mehr so. Billardkugeln bestehen nun ausschließlich aus Kunststoffen wie Polyäthylen. Dabei werden diese für die jeweiligen Billardspielarten in unterschiedlichen Durchmessern gefertigt. Die weiße Kugel im Acht-Ball kann größer oder schwerer sein, weil sie aus verschiedenen Materialien wie Kunststoff, Harz oder sogar mit einem Metall-Kern hergestellt werden kann. Insbesondere auf einen automatischen Tisch mit Ballrücklauf erfolgt die Erkennung der weißen Spielkugel durch den größeren Durchmesser, oder magnetisch durch den eingebauten Metall-Kern, damit die weiße Kugel vorne unterhalb der Kopfbande entnommen werden kann.

Wo finde ich Billard Clubs?

Es gibt einige Möglichkeiten, um herauszufinden, wo sich Billardclubs in Ihrer Nähe befinden. Am einfachsten ist es, online nach Billard Clubs & Vereinen zu suchen. Es gibt aber auch weitere Möglichkeiten, andere Billard-Spieler zu finden. Ein beliebter Treffpunkt ist es, in lokalen Pool- und Billardhallen zu spielen. Auch gibt Online-Communities auf Facebook und Foren, die sich auf das Thema Billard spezialisiert haben und hier auch Tipps und Tricks teilen. Wozu dienen die Linien und Punkte auf dem Billard Tisch? Die Linien und Punkte auf dem Billardtisch dienen dem Spieler, um die Positionierung der Bälle zu bestimmen. Diese Linien markieren auch das Spielfeld, in dem die Kugeln bewegt werden müssen, um Punkte zu erzielen. Außerdem helfen die Punkte und Linien dem Spieler, die Position des Queues zu bestimmen und die Richtung zu bestimmen, in die die Kugel geschossen werden soll.

Wie lerne ich Billardspielen?

Billardspielen lernt man am besten, indem man mit einem erfahrenen Spieler trainiert. Es kann auch hilfreich sein, Videos und Bücher über Billard anzusehen, um die Grundlagen zu lernen. Außerdem empfiehlt es sich, viel zu üben und die Regeln des Spiels zu beherrschen.

Wissenswertes über Billardtische

Gemeinsames Spielen auf einem Billardtisch hat eine lange Tradition und war bereits im 16. Jahrhundert beliebt. Billardtische sind äußerst schwer und wiegen je nach Ausführung mindestens 150 Kilogramm. So wird verhindert, dass sich der Tisch durch einen Stoß bewegt und die Kugeln zu rollen beginnen. Billardtische werden sowohl in günstigen als auch in exklusiven Varianten angeboten. Zudem unterscheiden sie sich in Bezug auf die verbauten Werkstoffe, ihr Gewicht und ihre Konstruktion.

Wo kann ich den Billardtisch am besten aufstellen?

Um den Billardtisch richtig nutzen zu können, brauchen Sie einen Ort mit genügend Platz. Dabei müssen nicht nur die Maße des Tisches, sondern auch die für Billard typischen ausladenden Spielbewegungen miteingerechnet werden. Ein untergelegter Teppich schützt den Untergrund, falls eine Billardkugel vom Tisch herunterfällt. Einige Billardtische werden mit einer extra Platte geliefert. Wird diese auf den Spielbereich gelegt, kann er wie ein gängiger Arbeits- oder Esstisch verwendet werden. Mittlerweile haben immer mehr Menschen einen eigenen Billardtisch zu Hause. Es gibt viele Varianten dieser Billardtische, vom Minibillard bis hin zum klassischen Poolbillard. So ein Tisch ist sehr schwer und bietet sich deshalb hervorragend für einen Partykeller an. Dennoch stellen viele Menschen ihren Billardtisch auch zentral gerne im Wohnzimmer als Blickfang auf. Als Faustregel für den benötigten Stellplatz gilt: Maße des Tisches + 2 Queue-Längen an jeder Seite = benötigter Platz Verfügen Sie nicht über genügend Raum für einen Billardtisch in Standardgröße, ist vielleicht ein Mini-Billardtisch eine Alternative. Denn Mini-Billardtische benötigen nur eine geringe Stellfläche und sind gerade bei Kindern sehr beliebt.

Billard-Zubehör das auf keinen Fall fehlen sollte

Bei einigen Modellen gehört das fürs Spielen benötigte Billard-Zubehör bereits zum Lieferumfang. Sie können die entsprechenden Produkte jedoch auch individuell bestellen. Sie benötigen zum Billard spielen:

  • Zwei Queues
  • Billardkugeln
  • Triangel
  • Billardkreide

Queue

Einen Queue nennt man den Spielstock, mit dem die Kugeln beim Billardspiel gestoßen werden. Ein eigener Billardqueue ist auch für Anfänger sinnvoll, da jeder Queue sein eigenes Stoßverhalten besitzt. Die Standardlänge eins Queues beim Poolbillard beträgt 147 cm, für kleinere Menschen und Kinder eignet sich jedoch ein kürzerer Queue besser. Meistens besteht der Queue aus Holz. Auch die Qualität des Leders der Spitze (Pomeranze) sollte bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Ein hartes Leder ermöglicht ein genaueres Zielen und hält länger. Für Anfänger empfiehlt sich aber ein mittelhartes Leder.

Der Hilfsqueue

Beim Billard gibt es auch sogenannte "Hilfsqueues", die man verwenden kann. Das bietet sich vor allem an, wenn der Spielball ungünstig liegt und mit dem normalen Queue nur schwer zu erreichen ist.

Einteiliger oder mehrteiliger Queue?

Billardqueues können einteilig oder mehrteilig sein. Letztere Variante bietet sich vor allem dann an, wenn Sie den Queue häufig transportieren möchten, da dieser sich bequem auseinanderschrauben lässt. Für den Transport eignet sich auch ein passender Köcher.

Darum sollte man Billard spielen

Billard ist eine schöne Aktivität, die Abwechslung in den Alltag und den Abend bringt. Da es sehr anfängerfreundlich und leicht zu verstehen ist, kann jeder es spielen. Dabei ist es egal, ob man mit Freunden in einem lockeren Umfeld spielt oder im Verein - Billard macht einfach sehr viel Spaß und schafft Begegnung. Außerdem fördert Billard die Fähigkeit, strategisch zu denken und vorauszuplanen. Ähnlich wie auch beim Schach, sollte man beim Billard immer einen Zug vorausplanen. Weil man sich beim Billard stark konzentriert und den Rest des Alltags ausblenden kannst, hilft Billardspielen auch beim Stressabbau.

Loading ...